Begegnungen

Suppentheater

Ein bisschen erinnert uns diese Idee an den Adventskoffer, den wir in diesem Jahr in unserer Gemeinde täglich weitergereicht haben. Darin waren Maria, Josef, ein Esel und ein Reisetagebuch. Heiligabend kam dann der Koffer im Pfarrhaus an. Am 2. Weihnachtsfeiertag  standen  der Koffer und das Reisetagebuch im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Es war ein riesiger Schatz – wir haben viel über die Gedanken der verschiedenen Menschen aus dem Reisetagebuch erfahren.

Manchmal kommt es uns vor als würden wir unserer Lebenszeit beraubt – schon seit über einem Jahr. 

Als wir vor einigen Tagen eine lange Schlange vor einem Imbiss sahen, fiel uns der kürzlich gesehene Beitrag im SWR Fernsehen wieder ein.
Darin ging es auch um ein Theater, das zum Nichtstun verdonnert wurde. 
So haben die Schauspieler das „Suppentheater“ aus der Taufe gehoben.

https://www.ardmediathek.de/video/landesschau-baden-wuerttemberg/theater-in-stuttgart-bietet-kultur-und-suppe-an/swr-baden-wuerttemberg/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE0NDE2OTc/

Wir wünschen einen schönen Abend – bleiben Sie negativ im Sinne von Corona und positiv in Ihren Gedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.